Wie gehe ich vor?

Vorgehensweise:
  1. Übungspartner zeigt das Kärtchen einer  Kategorie
  2. Entweder das Kind weiß die Lösung spontan oder muss nachdenken bzw. braucht Hilfe
  3. Übungspartner ordnet das Kärtchen in das entsprechende Fach ein (s. unten)
  4. Auf der Tafel können die entsprechenden Rechnungen (Kategorie) bemalt werden (Tafel wird immer bunter)
  5. Abgefragte Kärtchen sollen erst  am nächsten Tag wieder bearbeitet werden
Einordnung ins entsprechende Fach:
  1. Lösung spontan richtig, d. h. innerhalb von 2 bis 3 Sekunden → Kärtchen darf in das nächste Fach der Box
  1. Lösung ist falsch oder zögerlich (dauert länger als 3 Sek.). In diesem Fall sollte das Kind auf die richtige Spur geführt werden z.Bsp.:
    „Denke an das Pärchen!“
    „Hilft dir das Fingerbild?“
    „Stützpunkt“ visualisieren oder verdeckt (unter dem Tisch das Fingerbild zeigen
    → Kärtchen bleibt im selben Fach

Daraus ergibt sich eine Differenzierung der Kärtchen in jene, die automatisiert sind und schnell nach hinten ins Fünferfach wandern und in jene, die vorne hängen bleiben (also schwieriger sind).